The NEEDLES
The NEEDLES
The NEEDLES 1965 - 2015
The NEEDLES 1965 - 2015
Wolfgang

Colin

Norbert

Rainer

Günter

50 Jahre " The NEEDLES "

The NEEDLES, 1965 in Hamburg gegründet, feiern 2015 ihr 50Jähriges Jubiläum. Auf ihrer Jubiläums-CD ist eine Auswahl von alten, schönen Songs zu hören. Verstaubte Tonbänder und Kassetten wurden liebevoll aufbereitet und digitalisiert.

Zu erwerben gibt`s diese musikalische Rarität dieser deutschen Kultband in jedem europäischen Download-Shop oder direkt bei der angegebenen Kontakt-Adresse.

Ihr seht hier die klassische Besetzung mit Norbert Neugebauer, Wolfgang Tolle, Günter Beyer, Colin Solman und Rainer Oehme

 

Vertrieb der CD im Internet über Kiesewetter-Music-Publishing, Hamburg

 

Biographie

 

 

Vorwort

The NEEDLES wurden 1965 als Beat- und Tanzband von Schleswig-Holsteiner und Hamburger Musikern gegründet. Mitte der siebziger Jahre trennte man sich aus unerfindlichen Gründen. Die folgende Biographie berührt diese Zeit nicht. Es wird hier ausschließlich über die Zeit nach der Neugründung 1985 berichtet. Sollten sich in dieser Biographie Personen verunglimpft, beleidigt oder ähnliches sehen, so ist dieses nicht beabsichtigt. Alles entspricht der Wahrheit und ist tatsächlich so geschehen. Im Falle eines Irrtums des Autors, bittet dieser um eine schriftliche Klarstellung der betroffenen Person.

 

Die Neugründung 1985

Im Frühjahr 1985 lernte ich auf einem ehemaligen Bauernhof in Grabau, Schleswig-Holstein, Jörn Böttcher kennen. Jörn spielte Gitarre und er erzählte mir, dass er mit Freunden eine neue, bzw. alte Band zurück ins Leben rufen wollte. Da auch ich die Saiten zupfte, verabredeten wir uns und er nahm mich mit nach Henstedt-Ulzburg. Dort lernte ich seine Freunde kennen. Es saßen in einem unglaublich kleinen, dichtge-qualmten Keller Uwe Höing, Dieter Laveatz und Günter Beyer und spielten, aus Platzmangel ohne Schlagzeug, irgendeinen Zwölfer.

Uwe, ein großer Kerl mit Halbglatze, mehr ein Typ wie der Herr von der Sparkasse, war Schlagzeuger mit einer geilen Stimme die ähnlich klang wie die von Tony Christie. Dieter, er kam aus dem Möllner Umland, war ein netter Kerl, Aufnahmeleiter im Studio Hamburg, der ausser Bass auch hervorragend die Blues-Harp bedienen konnte. Er hatte mir im Folgenden einmal eine Statistenrolle im Tatort vermittelt, Seite an Seite mit Manfred Krug und Charles Brauer. Günter, lange Haare und immer adrett gekleidet, war ein guter Sänger mit einer gewaltigen Röhre. Er hatte jahrelang mit Drafi Dutscher zusammen gearbeitet und hatte auch eine Solo-Karriere als Schlagersänger Gary Christian hinter sich. Seine Heimat war Quickborn. Jörn, lang und dünn, spielte eine saubere Gitarre ohne Verzerrer und ähnlichem Schnickschnack. Er konnte hervorragend Shadow- und Spotnick-Titel nachspielen und bewohnte mit seiner Frau ein kleines Haus in Tralau, Schleswig-Holstein. Er war, wie Günter, Antialkoholiker. Irgendwer drückte mir seine Gitarre in die Hand und ich stieg ein: die Wiedergesburt der Needles !

                                                                                         

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rainer Oehme